HOTLINE: 0911 23 98 46 522 |
Geld zurück garantie
Sichere bezahlung
Kundenservice

Fototapete

Die Style-your-Castle Tapeten sind ja ohnehin schon eine tolle Möglichkeit, um Wänden einen individuellen Touch zu geben, der in dieser Form sicherlich nicht so schnell wiederzufinden ist. Diese Möglichkeit wird durch die Fototapeten noch einmal erweitert, weshalb die Innenraumgestaltungen ganz neue Dimensionen erfahren. Warum Fototapeten eine tolle Alternative zu herkömmlichen Tapeten sind und was es dabei zu beachten gilt, wird in der Folge dargestellt.

Bereits das Grunddesign der Fototapeten ist ansprechend

Ein wichtiger Aspekt der Style-your-Castle Fototapeten besteht darin, dass diese bereits ohne die Fotos sehr schöne und gut geeignete Tapeten sind. Die unterschiedlichen Muster sind meist sehr gradlinig und in neutralen Farben dargestellt. Die Farbgebung besteht in der Regel aus einer Grundfarbe, die sehr hell und blass ist. Beispiele sind Weiß, Grau und helle Gelbtöne. Auf der Grundfarbe ist dann ein gewisses Muster aus einzelnen kleinen oder größeren Elementen angebracht. Diese Elemente sind dann eben für die Fotos gedacht, können aber auch ohne Probleme alleine gelassen werden. Die farbliche Gestaltung der Elemente ist meistens auch eher zurückhaltend, indem sie entweder nicht besonders groß sind und dann auch bunte Farben zur Geltung kommen, oder indem bei großen Elementen ebenso zurückhaltende Farben vorhanden sind. Des Weiteren sind die Fototapeten bereits thematisch in verschiedene Grundthemen unterteilt. Das wirkt sich sehr gut auf die späteren Fotos aus, da diese somit sehr gekonnt in Szene gesetzt werden. Die Gestaltung der thematischen Motive ist aber insgesamt genügend auf Zurückhaltung ausgelegt, um die Bilder gekonnt einzubetten, ohne gleichzeitig zu viel Aufmerksamkeit von den Bildern zu nehmen.

Ganz einfach Fotos auf die Fototapete bringen

Die eigenen Fotos können in der Folge sehr individuell in die Tapeten eingefügt werden. Am einfachsten geht das Ganze, indem die Fotos im Originalformat hochgeladen werden. Im Tapetendruck entsteht dann daraus eine ganz eigene und individuelle Darstellung der gewünschten Tapete. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass die Bilder auch eine hohe Qualität haben. Erkannt wird das beispielsweise an der aufgezeigten Auflösung der Bilder. Eine andere Möglichkeit für unerfahrene Nutzer von Computern besteht darin, einfach mal in die Fotos reinzuzoomen. Wenn das Bild noch lange gut und scharf zu erkennen ist, handelt es sich in der Regel auch um hoch aufgelöste Bilder. Wenn dann eine erste Auswahl an Bildern getroffen wurde, werden diese dann auf die Tapete gedruckt und können gemeinsam mit der Tapete angebracht werden, ohne einen großen Aufwand zu haben. Eine weitere Möglichkeit die Fotos an die Tapete zu bringen besteht darin, diese ganz einfach aufzuhängen. Sie können dafür umrahmt werden oder ganz einfach aufgeklebt werden. Diese Möglichkeit ist besonders dann sinnvoll, wenn über lange Zeiträume noch weitere Bilder dazu kommen sollen. Einige der hier gezeigten Fototapeten bieten dafür hervorragende gestalterische Möglichkeiten. Problematisch ist bei dieser Methode allerdings, dass die Tapete dadurch natürlich nicht ganz so einheitlich aussieht. Vorteile liegen aber in der Flexibilität, wobei diese bei den vorgedruckten Tapeten auch vorhanden ist, indem diese jederzeit überklebt werden können.

Das Anbringen von unterschiedlich großen Bildern ist mit der Fototapete kinderleicht

Die Fototapeten können individuell angepasst werden, wodurch das Anbringen von verschieden großen Bildern möglich ist. Das ist in vielerlei Hinsicht sehr sinnvoll. Zum einen können somit Bilder besonders in Szene gesetzt werden, wenn sie eine besondere Bedeutung haben oder außerordentlich schön sind. Es ist aber auch genau das Gegenteil möglich, indem vielen kleinen Bildern eine ähnliche Gewichtung zugeschrieben wird. Generell ist das Gewichten der einzelnen Bilder über die Größe eine gute Möglichkeit, um sie an der Wand anzubringen. Die Anpassung an die Gesamtgröße der Wand ist ebenfalls von praktischer Bedeutung, da somit dafür gesorgt wird, dass die Größe der Bilder ebenso sinnvoll ausfällt. Diese individuelle Gestaltung ist sehr wichtig, da auch Wände unterschiedlich groß sind. Eine Einheitsgröße wäre zwar von der Produktion einfacher, würde aber dem Kunden die Probleme übermitteln, was keinesfalls der Sinn der individuellen Fototapeten ist.

Die Wände können mit Fototapeten thematisch gestaltet werden

Eine tolle Möglichkeit, um eine beliebige Wand des Hauses zu gestalten, besteht darin diese thematisch anzuordnen. Damit ist gemeint, sehr ähnliche Fotos an die Wand zu bringen. Die Momentaufnahmen von tollen Erinnerungen sind dann eine dauerhafte Wandgestaltung, die sehr lange sehr viel Freude bringt. So können ganze Wände nach Themen wie Familie, Haustier oder Freunden gestaltet werden. Es lassen sich aber ebenfalls Urlaubserinnerungen oder Kollagen erstellen und an die Wand anbringen. Die Fototapeten setzen diese dann sehr gekonnt in Szene und bringen dauerhaft schöne Erinnerungen.